Willkommen in unserer sehenswerten Heimat – Blog-Serie: Kirchen, Kapellen & religiöse Denkmäler

Hofkapelle beim Attenhauser

 

Der Ursprung könnte bis ins 17. Jh. zurückgehen. Denn der Kreuzweg, der sich früher in der Kapelle befand, hatte 16 Stationen, wie es nur in sehr alten Zeiten üblich gewesen sein soll.

Quelle:

  • Denkmäler in Bayern

Jolanda Drexler-Herold und Angelika Wegener-Hüssen. Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm.

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Karl-M-Lipp Verlag

  • Flurdenkmale und ihre Geschichte(n) in der Gemeinde Wolnzach

Texte: Manfred Hailer, Erich Ilmberger; copyright Josef Schäch, Herausgeber

  • Reindl: Das Wolnzachtal in der Geschichte 1914
  • Wissen z. B. der Eigentümer, gekürzt

 

Vielen Dank an Erich Niedermeier für die Ausarbeitung, Bereitstellung der Informationen und die vielen Mühen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.